Eine kleine Auswahl meiner Lieblings-Klang-Instrumente in Bildern:

Die Fotos (Maria Hergenhan, Berlin) enstanden im Kloster Eldena. Abgebildet sind je 2 Monochorde (140 cm, je 2 Spielebenen), 1 Körpertambura, 1 Baßkörpertambura (alle stehend), sowie (liegend) 1 Kantele, Klangschalen und ein Regenrohr (Rainmaker). In der Hand halte ich eine Bambustambura. Die Monochorde und Körpertamburen sind Selbstbauinstrumente, entstanden in Baukursen der Klangwerkstatt Bernhard Deutz (Berlin). Die 3 Tamburen sind Entwicklungen von Bernhard Deutz.